Skip to main content

Die Kanarischen Inseln beeindrucken mit atemberaubenden Landschaften, die durch vergangene Vulkanausbrüche entstanden sind. Hier entfaltet sich eine einzigartige Naturkulisse, die ihresgleichen sucht. Was die Natur auf so engem Raum geschaffen hat, ist schlichtweg faszinierend. Während manche Gebiete wie karge Wüsten wirken, sind andere von üppig grünen Wäldern bedeckt. Mitten in diesem wundersamen Schauspiel liegt auch die Masca Schlucht auf Teneriffa. Eine Landschaft, die mit ihrer üppigen Vegetation, ihren majestätischen Bergen und tiefen Schluchten jeden Besucher verzaubert. Kein Wunder, dass die Wanderung durch die Masca Schlucht so viele Abenteuerlustige anzieht. Schließlich gibt es nicht viele Routen, die so atemberaubend sind. Doch was macht Masca so besonders und was gilt es zu beachten?

Masca_Schlucht_Wandern_Teneriffa_Kaktus

Anfahrt zur Masca Schlucht

Inmitten des eindrucksvollen Naturparks Teno auf Teneriffa liegt die Masca Schlucht. Der Naturpark dient nicht nur dem Erhalt der unberührten Schönheit der Natur, sondern auch als Schutzgebiet für zahlreiche bedrohte Arten, die hier einen sicheren Lebensraum gefunden haben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die faszinierende Masca-Schlucht zu erreichen. Am einfachsten ist es, sich einer geführten Tour anzuschließen, die sowohl die Fahrt als auch die Wanderung beinhaltet. Bei dieser Option gibt es keine Notwendigkeit, sich um die Anreise zu kümmern, da alles organisiert wird. 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die faszinierende Masca-Schlucht zu erreichen. Am einfachsten ist es, sich einer geführten Tour anzuschließen, die sowohl die Fahrt als auch die Wanderung beinhaltet. Bei dieser Option gibt es keine Notwendigkeit, sich um die Anreise zu kümmern, da alles organisiert wird. 

Eine weitere Möglichkeit ist die Anreise mit dem öffentlichen Bus. Die TITSA-Buslinie 355 fährt von Buenavista del Norte oder Santiago del Teide im Süden nach Masca, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Allerdings ist die Anzahl der Sitzplätze begrenzt, sodass bei voller Auslastung unter Umständen auf den nächsten Bus gewartet werden muss. Auf der Website von TITSA stehen alle Fahrpläne und Informationen über den Bus, sodass die Reise entsprechend geplant werden kann.

Für diejenigen, die lieber mit dem Auto fahren, bietet sich die Route über das Teno-Gebirge an. Die Straße wurde in den letzten Jahrzehnten ausgebaut, da früher nur zu Fuß nach Masca gelangt werden konnte. Die Straße ist bekannt für ihre Kurven und Engstellen, daher ist Vorsicht geboten, vor allem im Gegenverkehr. Es kann vorkommen, dass einem ein Bus entgegenkommt, was zusätzliche Aufmerksamkeit erfordert. Diese Strecke ist definitiv nichts für unsichere Autofahrer, aber für Abenteuerlustige bietet sie ein unvergleichliches Erlebnis.

Was macht Masca so einzigartig?

Masca ist ein kleines, traditionelles Dorf inmitten einer atemberaubenden Bergkulisse, das durch seine Abgeschiedenheit einen besonderen Reiz ausübt. Hier gibt es keine großen Hotels oder andere touristische Einrichtungen, was den Charme und die Ursprünglichkeit des Ortes bewahrt.

Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich die Menschen in dieser abgeschiedenen Enklave angesiedelt und ihre traditionelle Lebensweise bewahrt haben. Masca besticht nicht nur durch seine Abgeschiedenheit, sondern auch durch seine wunderschöne Landschaft, die sich hervorragend für eindrucksvolle Fotos eignet. Von den zahlreichen Aussichtspunkten lassen sich spektakuläre Bilder der Umgebung einfangen und die natürliche Schönheit der Region festhalten.

Das Highlight des Dorfes ist zweifelsohne die Masca Schlucht, ein Naturerlebnis der besonderen Art. Hier bahnt sich die Schlucht zwischen steilen Felsen ihren Weg zur Küste und bietet eine einzigartige Naturkulisse. Ein besonders markanter Felsen, das Wahrzeichen des Ortes, erhebt sich mitten im Ort und zieht die Blicke auf sich.

Masca_Schlucht_Wandern_Teneriffa_Klippen

Wanderung durch die Masca Schlucht

Die Masca Schlucht zählt zweifellos zu den faszinierendsten Wanderungen, die Teneriffa zu bieten hat. Diese Route erfreut sich großer Beliebtheit bei Inselbesuchern, und das nicht ohne Grund. Denn das Besondere an dieser Wanderung ist, dass sie am Ende zu einem Zugang zum Meer führt, der nur über diese Route erreichbar ist. Angesichts dieser Vielzahl an Besonderheiten gibt es sowohl vor als auch während der Wanderung einige wichtige Dinge zu beachten.

Wo beginnt die Wanderung?

Das Abenteuer beginnt im malerischen Dorf Masca, wo die Wanderung durch die spektakuläre Masca-Schlucht beginnt. Doch schon die Anreise ist ein kleines Abenteuer, denn die enge und kurvenreiche Straße durch das Teno-Gebirge ist nichts für schwache Nerven. Am Ziel angekommen, werden die Besucher im Besucherzentrum der Schlucht herzlich empfangen und mit wichtigen Informationen für die Wanderung versorgt. Das Besucherzentrum ist auch der einzige Startpunkt für die Wanderung. Oft wird fälschlicherweise angenommen, dass es auch möglich ist, von der Küste aus zu starten und bis zum Dorf Masca zu wandern. Dies ist jedoch nicht möglich. Am Ende der Schlucht angekommen, muss der Weg zurück zum Ausgangspunkt genommen werden.

Wanderung rechtzeitig planen

Für eine Wanderung durch die Masca Schlucht ist eine sorgfältige Planung im Voraus unerlässlich. Im Gegensatz zu den meisten anderen Wanderungen ist diese Route streng reglementiert. Dies liegt zum einen an der hohen Besucherzahl, aber auch an den zahlreichen Notfällen, die sich in der Vergangenheit ereignet haben. Aus diesem Grund ist eine Voranmeldung obligatorisch. Nur wer sich im Voraus für die Wanderung angemeldet hat, darf die Schlucht betreten. Eine spontane Wanderung vor Ort ist daher nicht möglich.

Außerdem ist die Anzahl der Besucher begrenzt. Es empfiehlt sich daher, bereits vor der Anreise einen Platz zu reservieren. Vor allem in der Hochsaison kann es vorkommen, dass zu bestimmten Zeiten keine Plätze mehr frei sind. Die zusätzliche Reservierung bedeutet zwar einen gewissen Aufwand, trägt aber dazu bei, dass die Schlucht nicht überfüllt ist. So lässt sich die Wanderung umso mehr genießen, da die Natur in Ruhe erkundet werden kann.

Gibt es geführte Wanderungen durch die Masca Schlucht?

Die Erkundung der Masca Schlucht kann auf eigene Faust oder in Begleitung einer Gruppe und eines Guides erfolgen. Es gibt zahlreiche geführte Touren, die von verschiedenen Veranstaltern angeboten werden. Der Vorteil einer geführten Tour ist, dass Anreise und Reservierung organisiert werden. Das erleichtert die Planung, ist aber mit zusätzlichen Kosten verbunden. Eine geführte Tour eignet sich besonders für Einsteiger oder Einzelreisende. In der Gruppe lässt sich die Natur gemeinsam genießen und Gleichgesinnte treffen.

Ist die Wanderung durch die Masca Schlucht anspruchsvoll?

Die Masca Schlucht kann als Wanderung mit mittlerem bis hohem Schwierigkeitsgrad eingestuft werden. Obwohl die Route in der Vergangenheit überarbeitet wurde und einige Passagen etwas entschärft wurden, ist es dennoch unerlässlich, die Wanderung durch die Masca Schlucht ernst zu nehmen. Immer wieder kommt es während der Wanderung zu Notfällen. Aus diesem Grund wird der Ausrüstung und der körperlichen Verfassung der Wanderer besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Wanderung erfordert Ausdauer und Trittsicherheit, da das Gelände stellenweise steil und unwegsam sein kann. Es ist wichtig, die eigenen Grenzen zu kennen und sich nicht zu überfordern. Die richtige Ausrüstung mit geeigneten Wanderschuhen, Wasserflasche, Sonnenschutz und angemessener Kleidung ist für eine sichere und angenehme Wanderung durch die Schlucht von großer Bedeutung.

Ist die Wanderung für Kinder geeignet?

Die Masca Schlucht darf nur von Kindern ab 8 Jahren betreten werden. Allerdings ist die Wanderung auch für Kinder im erforderlichen Alter sehr strapaziös. Einmal an der Küste und somit am Ende des Canyons angelangt, muss der gleiche Weg wieder zurückgelegt werden. Diese zusätzliche Strecke kann an den Kräften zehren und vor allem für Kinder eine hohe Anforderung darstellen. Aus diesem Grund kann die Wanderung nicht als kinderfreundlich bezeichnet werden.

Es wird empfohlen, die Wanderung mit Kindern nur dann zu unternehmen, wenn diese bereits über eine gewisse Wandererfahrung verfügen. Die Schwierigkeit der Strecke, die Länge der Wanderung und die Anforderungen an Ausdauer und Trittsicherheit sollten von den Kindern bewältigt werden können. Es ist wichtig, die Fähigkeiten und Grenzen der Kinder realistisch einzuschätzen, um Überforderung und unangenehme Situationen zu vermeiden.

Eltern oder Erziehungsberechtigte sollten ihre Kinder während der Wanderung immer im Auge behalten und darauf achten, dass sie ausreichend mit Wasser und Sonnenschutz versorgt sind. Es ist auch ratsam, regelmäßige Pausen einzulegen, um Ermüdung vorzubeugen.

Was kostet der Eintritt zur Masca Schlucht?

Derzeit ist der Eintritt in die Masca Schlucht kostenlos. Es ist jedoch erforderlich, sich im Voraus online anzumelden und ein Ticket zu reservieren. Diese Regelung ist nur vorübergehend. In Zukunft wird eine Eintrittsgebühr erhoben, die im Voraus pro Person zu entrichten ist. Die genauen Preise und Modalitäten werden noch festgelegt und bekannt gegeben.

Es ist wichtig, sich über aktuelle Informationen und Änderungen der Gebührenstruktur zu informieren, um die Wanderung durch die Masca Schlucht entsprechend planen zu können. Durch die Einführung einer Eintrittsgebühr wird auch sichergestellt, dass die Masca Schlucht in ihrer natürlichen Schönheit erhalten bleibt und weiterhin von Besuchern aus aller Welt genossen werden kann.

Wie lange dauert die Wanderung?

Die Dauer der Wanderung durch die Masca Schlucht hängt immer vom individuellen Tempo ab. Angesichts der atemberaubenden Landschaft ist es jedoch wahrscheinlich, dass einige Wanderer zwischendurch kurze Pausen einlegen, um die Umgebung zu bestaunen und den Moment festzuhalten. Die Gesamtstrecke vom Dorf Masca bis zur Küste beträgt etwa 5 Kilometer. Es ist wichtig zu wissen, dass die gleiche Strecke zurück zum Ausgangspunkt zurückgelegt werden muss, was eine Gesamtdistanz von fast 10 Kilometern ergibt.

Nach aktuellen Schätzungen benötigen die meisten Wanderer etwa 7 bis 8 Stunden für den Auf- und Abstieg durch die Schlucht. Diese Zeit kann je nach individuellem Tempo und Ausdauer variieren. Es ist ratsam, genügend Zeit für die Wanderung einzuplanen, um sie in vollen Zügen genießen zu können, ohne sich unter Druck zu setzen. 

Die richtige Ausrüstung nicht vergessen

Für die Wanderung durch die Masca Schlucht ist eine geeignete Ausrüstung von großer Bedeutung. Im Gegensatz zu den meisten Wanderungen, bei denen die Wahl der Ausrüstung dem Einzelnen überlassen ist, gibt es hier vor dem Einstieg gewisse Kontrollen durch die Betreiber. Das richtige Schuhwerk ist Pflicht. Wanderer ohne geeignete und vor allem trittsichere Wanderschuhe werden nicht in die Schlucht gelassen. Der Grund dafür ist, dass einige Abschnitte der Wanderung unwegsam sind und bei ungeeignetem Schuhwerk zu Rutschgefahr führen können.

Nicht selten sind Sommergäste mit Flip-Flops oder Badeschuhen auf ungeeigneten Wegen unterwegs. Ein Helm ist ebenfalls Pflicht, wird aber jedem Wanderer vor Beginn der Tour zur Verfügung gestellt. Es ist jedoch wichtig, Ausweispapiere mit sich zu führen, da diese zur Identifikation mit den Tickets benötigt werden. Oftmals werden diese Dokumente bei einer Wanderung nur selten mitgeführt, so dass hierauf besonders geachtet werden sollte.

Auch die Wahl der Kleidung spielt eine wichtige Rolle. Es wird dringend empfohlen, geeignete Trekkingkleidung zu tragen, um beim Abstieg durch die Schlucht beweglich zu bleiben. Außerdem ist es unbedingt notwendig, ausreichend Verpflegung mitzunehmen. Wasser und genügend Nahrung sind unerlässlich, da es in der Schlucht keine Verpflegungsmöglichkeiten gibt.

Die sorgfältige Auswahl der Ausrüstung dient nicht nur der eigenen Sicherheit, sondern trägt auch dazu bei, die Wanderung durch die Masca Schlucht in vollen Zügen genießen zu können. Mit dem richtigen Schuhwerk, einem Helm, angemessener Kleidung und ausreichend Verpflegung wird die Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis inmitten der faszinierenden Naturkulisse der Schlucht.

Masca_Schlucht_Wandern_Teneriffa_Berge

Wann ist die beste Tageszeit für einen Ausflug?

Die Wahl der Tageszeit hängt davon ab, ob lediglich das Dorf Masca besichtigt oder auch der Abstieg in die Schlucht gewagt werden soll. Für die Wanderung durch die Schlucht empfiehlt es sich, früh aufzubrechen, um die Öffnungszeiten einhalten zu können. Der Einstieg in die Schlucht erfolgt in der Regel am Vormittag. Wer hingegen das Dorf Masca erkunden möchte, sollte dies am Abend tun. Zu dieser Tageszeit sind in der Regel deutlich weniger Touristen vor Ort, was eine entspanntere Erkundung ermöglicht. Außerdem lässt sich der Anblick des Sonnenuntergangs in vollen Zügen genießen. Das Dorf mit seinem markanten Felsen wird zu einem besonders eindrucksvollen Fotomotiv, wenn die untergehende Sonne es in ein magisches Licht taucht.

Masca Schlucht: Fazit

Die Masca Schlucht ist zweifellos eine der eindrucksvollsten Wanderungen, die Teneriffa zu bieten hat. In Anbetracht der atemberaubenden Natur der Insel ist das eine durchaus gewichtige Aussage. Dennoch sollte die Wanderung nicht unterschätzt werden. Auch wenn einige Passagen seit dem Umbau etwas leichter zu bewältigen sind, bleibt die Wanderung an vielen Stellen recht anspruchsvoll und erfordert eine gute körperliche Ausdauer.

Sollte es nicht möglich gewesen sein, eine Eintrittskarte für die Schlucht zu ergattern, so ist das Dorf Masca auf jeden Fall einen Besuch wert. Sowohl die Anfahrt als auch die malerische Lage dieses Ortes versetzen einen in Staunen. Masca ist ohne Zweifel eine der Empfehlungen für jeden Aufenthalt auf Teneriffa.

Egal ob eine Wanderung durch die Schlucht oder nur ein Besuch des charmanten Dorfes Masca, Teneriffa bietet hier ein Naturerlebnis, welches niemand verpassen sollte. Die einzigartige Landschaft, die atemberaubenden Ausblicke und die Möglichkeit, in die Geschichte und Kultur dieser abgelegenen Enklave einzutauchen, machen die Masca Schlucht zu einem unvergesslichen Highlight.

Entdecke den neuen Online Shop
Entdecke den neuen Online Shop